Über uns

Print
Bookmark
Share on
Facebook Twitter Linkedin
Contact us

Profil du Futur

Mit nahezu 10.000 Projekten pro Jahr und 40 Jahren Präsenz in Europa als Anbieter von Pfetten-, Wandriegel- und Deckenträgersystemen ist Profil du Futur der europäische Marktführer im Bereich Stahlunterkonstruktionen für Dächer, Wände und Decken.
Mit unseren Baureihen MULTIBEAM und PSB bietet Profil du Futur Ihnen optimale konstruktive Lösungen unabhängig vom Umfang Ihres Bauvorhabens.

Unsere technischen Lösungen sind rechnerisch nachgewiesen, basierend auf experimentellen Untersuchungen einerseits und auf statischen Berechnungen nach Eurocode andererseits. Sie besitzen Technische Zulassungen und von französischen und ausländischen Prüfstellen genehmigte Lastenhefte [frz. Abk. CCT].


Geschichtlicher Werdegang

 

1948: Die Familie SUTTER, Besitzerin einer Schmiede, beginnt mit der Produktion von kleinen Landmaschinen, bevor sie zur Schlosserei und später zur Bearbeitung von Metallprofilen übergeht.

1983: Die Firma erwirtschaftet 55 Millionen Französische Francs Umsatz und beschäftigt 160 Mitarbeiter.

 

1984: Aufgrund des Wunsches von Herrn SUTTER, seinen Ruhestand anzutreten, wurde die Firma durch die englische Gruppe WARD BROTHER‘S übernommen, deren Geschäftstätigkeit die Herstellung von Stahltragwerken und –bauteilen, Aluminium-Vorhangfassaden und Trennwandsystemen umfasst.
Eine neues Tätigkeitsfeld wird eingebracht: Herstellung und Vertrieb von kaltprofilierten Produkten wie Dachpfetten- und Wandriegel-Profilystemen für den französischen und internationalen Markt.

1990: Umbenennung der Firma in MULTICOM SA: 165 Millionen Französische Francs Umsatz, 250 Mitarbeiter.

 

1995: Der Geschäftszweig Profilierung wird von der USINOR-SACILOR-Gruppe.

2001: Usinor fusioniert mit der spanischen Gruppe ACERALIA und der luxemburgischen Arbed-Gruppe -> Entstehung der Arcelor-Gruppe

2006: Fusion der Gruppen ARCELOR und MITTAL STEEL: Enstehung der ARCELORMITTAL-Gruppe.

2008: Erste Aufträge über den Bau von Solarstromfarme.
Ausweitung der Produktreihe MULTIBEAM durch Aufnahme der Produkte D400 und D450 sowie von neuem Zubehör.

2017: Ausbau der Solarfarm-Kapazitäten von 2 bis 100 MW. Entwicklung eine neue W-Profil für Solarfarm und Installation einer neuen Profilierungslinie für die W-Profil.